Volumetrische Dosiergeräte von Gericke.

Volumetrisches Dosiergerät

Tausendfach bewährt. Gericke-Dosiergeräte für Leistungen von 0,2 bis 77.000 l/h werden zur Dosierung von Schüttgütern unterschiedlichster Art eingesetzt.

Auch für Flüssigkeiten bietet Gericke geeignete Lösungen an. Die hohe Dosiergenauigkeit, der modulare Aufbau und die robuste Bauweise der Gericke-Dosierer haben sich seit vielen Jahren in den unterschiedlichsten Industriezweigen bewährt, wie z.B.:

  • Chemie
  • Nahrungsmittel
  • Pharma
  • Bauchemie
  • Kunststoffe
  • Waschmittel 
Funktionsschema volumetrisches Dosiergerät

Funktionsweise

Die Dosierung eines Schüttguts erfolgt mittels Dosierspirale, Schnecke, Schleuse, Rührwerk, Vibration oder Ringnutzylinder. Die Dosierleistung wird normalerweise nicht kontinuierlich geregelt, bleibt aber bei gleicher Schüttdichte konstant. Voraussetzung ist eine gleichmäßige Befüllung des Dosierorgans.

Wichtige Parameter für eine präzise Dosierung:
1. Gleichmäßiges Nachfließen im Behälter mittels Rührwerk und optimaler Behälterform
2. Sicherstellung einer konstanten Schüttdichte mittels zuverlässiger Zuführung in die Spirale und Schnecke mit Auflockerer 
3. Richtige Wahl der Schnecke und des Dosierrohres

Ein linearer volumetrischer Dosierer ist eine entscheidende Voraussetzung für eine präzise gravimetrische Dosierung.

Dosiergerät GDU451 und Dosierwaage DIWE-200

Einsatzbereiche

Lebensmittelindustrie.

Cerealien, Müsliriegel, Zuckermischungen, Milchpulver, diätische Frühstücksgetränke, Salziodisierung, Salzfluorisierung, Aromatisierung, Rosinen, Kirschen und getrocknete Früchten. 

Chemie.

Vormischungen, Extrusion, Waschmittel, Pestizide, Düngemittel, Baustoffe 

Pharma. 

Vitaminherstellung, Wirkstoffdosierung 

Kunststoffe.

Kunststoffverarbeitung, Filme, coaten

Umwelt.

Rauchgasreinigung, Wasseraufbereitung,  Dieselpartikelfilter
Die Dosiergeräte können flexibel an die Prozesserfordernisse angepasst werden.

Vorteile

Volumetrisches Dosiergerät GAC-207
  • Robuste Bauart, fast unbegrenzte Lebensdauer
  • Hygieneausführungen nach EHEDG
  • Optimale Anpassung an bereits bestehende Anlagen durch variable Längenanpassung der Dosierspiralen
  • Hohe Linearität der Dosiergeräte über den ganzen Leistungsbereich bewirkt hervorragende Dosiergenauigkeiten
  • Grosse Einlaufquerschnitte gewährleisten eine optimale Befüllung der Dosierschnecken
  • Verschiedenste Dosierwerkzeuge sowie Homogenisatorausführungen für die unterschiedlichsten Produktanforderungen verfügbar
  • Grosser Leistungsbereich
  • Eine Vielzahl von verschiedenen Auslaufrohren und Behältergrößen ermöglichen eine optimale Anpassung an den Prozess sowie die vorhandene Einbausituation
  • Spezialgeräte für Rosinen- und Früchtedosierung
  • Als Option können zusätzliche Rührwerke montiert werden, die das Nachfließen kohäsiver, anbackender oder schwer fließender Produkte sichern

Spezifikationen

Volumetrisches-Dosiergerät GDU451

Verfügbarer Leistungsbereich von ca. 0,2 l/h bis ca. 77.000 l/h je nach Schüttgutcharakteristik.

Standardausführung Dosiergeräte.

Dosiergerät, Dosierantrieb mit integriertem oder externem Frequenzumrichter, Behälter ohne/mit Deckel im Einlauf- u. Entlüftungs-stutzen u. flexible Verbindungen, je nach Dosierertyp mit horizontalem oder konzentrischem Auflockerer.

Optionen.

  • Zusätzliches vertikales Rührwerk im Behälter
  • Verschiendenste Ex-Ausführungen
  • Spezielle Filtersysteme für Kleinmengendosierer
  • Sonderlackierungen
  • Verschiedenste Behältergrößen realisierbar
  • Wellendurchführung mit Luftspülung
  • Füllstandsüberwachung im Behälter
  • Behälter PTFE beschichtet
  • Verschiedenste Auslaufrohre, Dosierrohrlängen und Schnecken-geometrien verfügbar
  • Spezielle Hygieneausführungen mit zusätzlichen Inspektionsöffnungen und Restentleerung
  • Druckdichte Ausführungen
  • Spezialgeräte für Rosinen- und Früchtedosierung
  • Unterschiedliche Oberflächenfinishes und Beschichtungen z. B. PTFE, elektropoliert, geschliffene Versionen